Auslandbanken

Wer in der Bankenwelt Rang und Namen hat besitzt in der SCHWEIZ eine Niederlassung oder eine Tochterbank.

Begriffsumschreibung

Auslandbanken sind ausländisch beherrscht, wenn Ausländer mit qualifizierten Beteiligungen von mehr als 50 % der Stimmen an der Gesellschaft beteiligt sind.

Herkunft

  • Europa > 50 %
  • Japan 20 %
  • aus übrigen Staaten 30 %.

Tätigkeitsfelder

Zu den bevorzugten dieser Auslandbanken zählen:

  • Auslandgeschäft
  • Vermögensverwaltung.

Drucken / Weiterempfehlen: